Anja Wittenberger Organisationsberatung

Detektivin für
wirksame Arbeit

Weil es immer eine wirksame Lösung gibt, die Ihnen und Ihren Mitarbeitenden die Arbeit erleichtert und gemeinsame Erfolge möglich macht.

Lernen durch Machen, damit wertvolle Theorie und kluge Praxis zusammenfinden.


Ich begleite Organisationen dabei, die in ihnen wirkenden Mechanismen zu erkennen und bewusst für ihre ganz eigenen Herausforderungen zu nutzen. 

Mit meinem Ansatz “Lernen durch Machen” aktivieren wir die Potentiale, die Ihrer Organisation bereits innewohnen, um sie krisenfest und zukunftsfähig zu machen.

Die Arbeitswelt soll sich verträglich entwickeln, dass ist mir wichtig. Für den Erfolg Ihrer Organisation, gemeinsam mit Ihren Mitarbeitenden und verträglich für unseren Planeten.

Wo darf ich
bei Ihnen ermitteln?

Sie möchten ein
Problem lösen?


Das Unternehmen ist in Ihrer Verantwortung.
Sie wollen:

  • die Leistungsfähigkeit Ihrer Organisation sichern
    oder wieder herstellen
  • wirtschaftlich erfolgreich führen
  • Krisensituationen meistern und zukünftig
    besser vorbereitet sein.

Unternehmensentwicklung und Organisationsgestaltung sollen dabei Hand in Hand gehen, damit der Transformationsprozess gelingt.

Sie möchten ein
Projekt umsetzen?


Sie sind verantwortlich für eine strategische Initiative oder ein konkretes Projekt.
Ihre Aufträge sind zum Beispiel:

  • Umgang mit dem Fachkräftemangel finden
  • bessere Marktausrichtung gelingen lassen
  • ein wirkungsvolles Führungssystem gestalten

Sie und Ihr Team wollen einen echten Beitrag leisten.
Sie möchten in Ihrem Projekt handlungsfähig werden und echte Fortschritte erzielen, um den Unternehmenserfolg zu unterstützen.

Was können wir
gemeinsam erreichen?

Klarheit zu Problemen und Ihren Ursachen erlangen

Klarheit

Sie erkennen das wirkliche Problem und dessen Ursachen.

Sie verstehen die Wirkmechanismen von Wertschöpfung, Organisationsstruktur und Kulturphänomenen in Ihrer Organisation.

So können wirksame Lösungen gefunden werden.

Fortschritt durch Fokus und Systematik erzeugen

Fortschritt

Es wird deutlich, wo Sie anpacken müssen und was Sie getrost ignorieren dürfen.

Mit diesem Fokus sorgen wir, in kurzen Arbeitszyklen und mit einer passenden Mannschaft, für echten Fortschritt.

Das Heft des Handelns ist in Ihrer Hand mit einer Systematik, die zu Ihrer Organisation passt.

Sicherheit im Tun erhalten und handlungsfähig sein

Sicherheit

Sie verstehen Probleme und lernen Handwerkszeug zu nutzen.

Egal in welcher Situation Ihre Organisation ist: Sie haben immer wirksame Handlungsoptionen.

Das stärkt Ihre Organisation und
Ihre Handlungsfähigkeit.
Die Organisation wird sich verändern und wirksamer arbeiten können.

Kundenzitat von Maximilian Hohe

Maximilian Hohe, Geschäftsführer Sport-Thieme GmbH

Anja hat mich und unser Unternehmen bei einer Reihe von Workshops und Coachings rund um die Themen agile Unternehmenssteuerung und strategisches Priorisieren begleitet. Für uns hat es sowohl inhaltlich als auch menschlich sehr gut gepasst.

Logo Sport Thieme
Logo LOTS*
WBS-Training
Logo VKU Service
Peter Cremer Holding GmbH
DJH

Lernen durch
Machen


Beobachten, Denken, Erkennen und Handeln sind ein fortlaufender Prozess. Ich begleite Sie bei der Gestaltung Ihrer Organisation und helfe Ihnen, Ihre Probleme systematisch zu lösen und dabei zu lernen, wie Organisationen gestaltbar sind. Dabei wählen wir die Art und Weise, die für Ihre Organisation am besten geeignet ist, gut funktioniert und anwendbar ist.

1. Schritt – Verstehen

Wir benennen das konkrete Verbrechen an der Wertschöpfung (das zu lösende Problem) und identifizieren die Opfer (Auswirkungen, Schaden, ungenutzte Potenziale). Erste Indizien und Gespräche mit Verdächtigen führen uns zum Täter und dessen Motiv (die wirklichen Ursachen). Dabei entstehen wertvolle Erkenntnisse zu Kulturmustern, dem Organisationsverhalten und hinderlichen Strukturen sowie Managementpraktiken.


2. Schritt –
Tun & Lassen

Wir arbeiten gemeinsam heraus, was Ihre Organisation oder Ihr Projekt braucht, also was dem Unternehmen nutzt. Dabei schaffen wir nicht nur Neues. Es geht auch ums Ausmisten. Wir fegen durch Ihre vorhandenen Managementpraktiken und Organisationsstrukturen, um Ihr Unternehmen von nicht mehr dienlichem zu befreien. Eine experimentelle Herangehensweise ermöglicht es, die Organisation bei ihrer Verhaltensveränderung zu beobachten und erfahrungsbasiert nachzujustieren.


3. Schritt – Systematisieren

Wir einigen uns auf einen Rahmen, der zum Handeln zwingt. Dieser kann agile Ansätze nutzen, weil diese für die Komplexität von sozialen Systemen am Besten geeignet sind. Auf jeden Fall bietet er systematisch Hilfestellung, um mit allen Beteiligten einen Umsetzungsweg zu gehen und Fortschritte zu erzielen.


4. Schritt – Umsetzen

Wir laufen gemeinsam los und alle Involvierten lernen die Systematik mit den enthaltenen Methoden und Werkzeugen anzuwenden. Learning by Doing. Training on the Job. So entsteht Sicherheit und ein schrittweises Zutrauen im folgenden Zyklus mehr und mehr allein zu laufen. Meine Organisationsberatung erfolgt ad-hoc und an der konkreten Aufgabe. Zumeist ist es eine Mischung aus Sparring, Wissenshäppchen und iteraktiven Workshops für verschiedene Gruppengrößen. Diese Impulse geben Energie, treiben Ihre Organisation an, befähigen und begleiten den Prozess.


5. Schritt – Verstetigen

Wir schauen in die Zukunft und justieren die Systematik aus der gemeinsamen Erfahrung nach. Dann läuft Ihre Organisation allein weiter. Ein Loslass-Prozess wird umgesetzt, wobei eine punktuelle Beratung sowie das Sparring der intern befähigten Rollenträger eine wirksame Verstetigung im täglichen Tun wahrscheinlicher macht.

Warum so
und nicht anders?

Was ich
bewusst nicht tue

Vorteile
meiner Methode

  • Wenn jedes Problem ein Nagel sein muss, damit der Hammer passt, kann es passieren, dass die vermeintlich gute Lösung zum Selbstzweck wird. Buzzword-Bingo und Methoden-Harakiri können sehr unterhaltsam sein, doch es bleiben die gewünschten und dringend benötigten Effekte aus. Dafür ist die investierte Zeit und das fließende Geld zu kostbar.
  • Wenn der Fokus sich von “integrierter Befähigung” auf “separate Schulungen” verschiebt, löst sich das Lernen vom Arbeitsalltag der Führungskräfte und Mitarbeitenden ab. Die Brauchbarkeit des Gelernten minimiert sich und Entwicklungsfortschritte einzelner Personen wirken sich zu wenig auf die konkreten Herausforderungen der Organisation aus.

Vorteile
meiner Methode

  • Wir nutzen die Potenziale, die der Organisation innewohnen. Dadurch entsteht eine starke Involvierung der Beteiligten und die Transformation wird mit den Menschen gemeinsam ausgestaltet. Was an Wissen und Erfahrungen fehlt, entsteht im gemeinsamen Arbeitsprozess.
  • Eine zu Ihrer Organisation passende Systematik für Organisationsentwicklung entsteht quasi nebenbei. Die im Prozess erlangten Fähigkeiten, das entstandene Wissen und erlebte Können wird kultiviert und kann für spätere Herausforderungen sowie Fragestellungen von der Organisation genutzt werden.
  • Die kontinuierliche Überprüfung von Ergebnissen und Wirkung auf das Verhalten der Organisation stellt sicher, dass der Nutzen für Ihr Unternehmen im Fokus bleibt und Aktivitäten nicht zum Selbstzweck werden.